Die Entstehung des Weltbildes.pdf

Die Entstehung des Weltbildes PDF

Marco Patzlaff, Gerd Bengner

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Neuzeit (ca. 1350 - 1600), einseitig bedruckt, Note: -, Hochschule Darmstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: Schon im alten Ägypten wusste man, dass es 365 Tage dauert, bis Tage und Nächte wieder identisch lang sind. Von Sternenbeobachtern wurden Kalendersysteme erstellt, die schon damals als wertvolle Orientierungshilfe galten und sogar eine Monatseinteilung ermöglichten. Die alten Griechen orientierten sich an Sternenbildern und nahmen schon damals wahr, dass sich Planeten bewegen. Im 4. Jahrhundert vor Christus entwickelte Aristoteles die Theorie von einem Weltbild, indem die Erde als ruhender Mittelpunkt des Universums gesehen wurde. Im 2. Jahrhundert vor Christus entstand das geozentrische Weltbild von Claudius Ptolemäus, welches auch Ptolemäisches System genannt wird. Das ptolemäische System ging davon aus, dass die Erde das Zentrum aller Dinge sei und alle Himmelskörper sich um die Erde drehen. Dieses der menschlichen Wahrnehmung entgegenkommende Weltbild wurde schließlich erst im 15. Jahrhundert durch Nikolaus Kopernikus in Frage gestellt. Kopernikus verwarf die Theorien von Aristoteles und Ptolemäus nicht vollständig, sondern entwickelte sie weiter, was schließlich in seinem heliozentrischen Weltbild mündete. Die folgende Ausarbeitung beschäftigt sich zunächst kurz mit der Person Nikolaus Kopernikus und enthält deshalb einen kleinen biographischen Teil über sein Leben.Weiterhin werden die bedeutungsvollsten Weltbilder der Antike von Aristoteles und Ptolemäus erläutert, da diese für sehr lange Zeit einen großen Einfluss auf das menschliche Bewusstsein und Denken hatten. Anschließend wird auf das heliozentrische Weltbild von Kopernikus eingegangen um dessen revolutionären Charakter zu veranschaulichen. Dabei ist es von großer Bedeutung wie das heliozentrische Weltbild auf die Öffentlichkeit wirkte und welchen Einfluss diese Theorie auf das menschliche Denken hatte. Die Kirche spielt hierbei eine besondere Rolle, denn gerade von dieser Seite aus wurde keinerlei Anerkennung für die wissenschaftlichen Theorien von Kopernikus entgegengebracht. Die Theorien von Kopernikus wurden von Kepler, Galilei und Newton weiterentwickelt, was auch in einem kurzen Beitrag dieser Ausarbeitung erläutert wird. Schließlich muss man sich die Frage stellen, wo die Menschheit heute ohne Anerkennung dieser Aufklärung stehen würde. Betrachtet man die Wissenschaftsverdrossenheit der Kirche, würde man heute wahrscheinlich immer noch davon ausgehen, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist, und dass sich alle anderen Himmelskörper um die Erde drehen.

Nikolaus Kopernikus: Begründer des modernen Weltbildes ...

6.54 MB DATEIGRÖSSE
9783640869435 ISBN
Die Entstehung des Weltbildes.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

des geozentrischen Weltbildes auf. Genauer werdende Beobachtungsgeräte zeigten immer deutlicher, dass es Unterschiede zwischen den vorausberechneten und den dann beobachteten Standorten der Planeten gab. Die Astronomen versuchten zunächst, die Planetenbahnen entsprechend ihrer Beobachtungen zu korrigieren. Dies wurde aber immer komplizierter, so dass 1512 der polni-sche … Entstehung, Notwendigkeit und Wandel des Weltbildes ...

avatar
Mattio Müllers

Weltbild Online Shop: über 10 Mio. Artikel Bücher, Deko-Trends, Ideen für Haus & Garten Bücher ab 5 € versandkostenfrei 14 Tage Rückgaberecht Jetzt bequem per Rechnung bezahlen!

avatar
Noels Schulzen

Entstehung eines neuen Weltbildes. Seit dem Altertum versuchten die Menschen , die beobachteten Bewegungen am Sternhimmel und auf der Erde zu erklären ...

avatar
Jason Leghmann

Mit dem Weltbild, das als geozentrisches Weltbild bezeichnet wird, wurde eine Auffassung vom Aufbau des Weltalls entwickelt, die eine der großartigsten Leistungen der antiken Wissenschaft war.. Entwicklung des Weltbildes. Bereits im Altertum konnten die Menschen die Bewegungen der Himmelskörper, vor allem der Sonne, des Mondes und der Sterne, am Himmel beobachten. Entstehung eines neuen Weltbildes in Geografie ...

avatar
Jessica Kolhmann

Weltbilder - Astrokramkiste Charakteristik des heutigen heliozentrischen Weltbildes: Die Sonne befindet sich im Mittelpunkt unseres Planetensystems. Die Sonne dreht sich um sich selbst, erkennbar an Flecken in der Sonnenatmosphäre. Die 8 Planeten Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und …